Dauerbrenner Kontoführungsgebühren

Dienstag den 24.01.2017

Was im vorigen Jahr begann, geht 2017 munter weiter: Das Thema Girokonto wird auch künftig vor allem durch Gebühren oder vielmehr deren Neustrukturierung geprägt. 2016 haben viele Banken an der Preisschraube gedreht. Experten zufolge wird dieser Trend in diesem Jahr anhalten und vermutlich auch vor Direktbanken, die bislang noch mit einem kostenlosen Konto punkten, nicht haltmachen. Das Handelsblatt titelt dazu: „Das Ende einer Epoche naht“.

Kostenlose Konten werden selten

Ob die gebührenfreie Kontoführung künftig wirklich Geschichte sein wird, ist derzeit noch reine Spekulation. Sicher ist, dass Banken und Sparkassen flächendeckend Abschied nehmen vom Gratis-Girokonto. Das bestätigen die Zahlen der Stiftung Warentest. Von 214 Kontomodellen, die auf den Prüfstand gestellt wurden, sind nur 25 ohne Wenn und Aber kostenlos. Das gilt in erster Linie für reine Onlinebanken, die auf eine teure Infrastruktur und damit die persönliche Beratung vor Ort verzichten.

Doch es ist nicht nur der Kostendruck, der Banken und Sparkassen zum Handeln zwingt. In erster Linie ist es die Niedrigzinsphase, die der Branche ihren Stempel aufdrückt. Das Zinsgeschäft wirft nicht mehr den gewünschten Gewinn ab. Da muss an anderer Stelle Geld verdient werden, unter anderem mit dem Girokonto. Dass dabei selbst für Klicks im Onlinebanking Geld verlangt wird – wie jüngst durch die Presse geisterte – ist dann schon übertrieben.

Top-Angebote per Girokontovergleich finden

Verbraucher sollten sich inzwischen an die Situation gewöhnt haben. Angekündigt hatte sie sich früh genug. Zum Beispiel mit dem Aufruf von Georg Fahrenschon, seines Zeichens Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes. Er hatte klipp und klar zum Ausdruck gebracht, dass die Zeit von kostenlosen Konten vorbei sei. Ins gleiche Horn stießen die Finanzaufsicht BaFin und die Postbank. Dass Ausnahmen die Regel bestätigen, beweisen die meisten Direktbanken. Kunden sind also gut beraten, per Girokontovergleich die günstigste und beste Lösung für sich zu finden.